Fleischindustrie

Da der ganze Prozess der Fleischindustrie hinter verschlossenen Mauern stattfindet, wissen wir nicht einmal ansatzweise, was in einem Schlachthaus geschieht.

Im Supermarkt kaufen wir ein fein säuberlich abgepacktes Produkt, das ganz und gar nicht mehr den Eindruck eines toten Tieres hinterlässt. Wir sind völlig abgekoppelt von diesem blutigen Prozess; von dem Leid und der Qual der Tiere. Natürlich möchten wir es auch nicht sehen, denn dies verdirbt uns den Appetit.
Könnte man da nicht auch fragen: Wenn es nicht gut ist für unsere Augen, ist es dann vielleicht auch nicht gut für unseren Magen und für unsere Seele?

Es ist im grossen Interesse der Fleischindustrie, dass wir NICHT sehen, was tatsächlich mit den Tieren geshieht, denn die allermeisten von uns zögen dann eine pflanzlich basierte Ernährung vor.
Diese totale Anonymisierung der Tiere, macht sie nicht einmal mehr als Opfer fühlbar.

Der Dokumentarfilm "Dominion" zeigt eindrücklich und schonungslos die Wahrheit über die Massentierhaltung.
98% der Fleisch-, Milch- und Eierprodukte stammen aus der Massentierhaltung.

Die versteckte Wahrheit hinter britischer Tierhaltung - am Beispiel von fast 100 verschiedenen Einrichtungen aus dem ganzen Land. Das Video ist mit deutschen Untertiteln.